31.05.-02.06.2008 Deutsche Schulschachmeisterschaft Kiel

Großer Erfolg der Edith-Stein Schach-Schüler bei der deutschen Meisterschaft in Kiel

Die weite Reise hat sich am Ende gelohnt. Die Schachmannschaft der Edith Stein Schule Darmstadt hat beim Bundesfinale der Wettkampfklasse WK IV (unter 12 Jahren) in Kiel den sechsten Platz von 17 Mannschaften erreicht. "Mit dem Erfolg hatten wir so nicht gerechnet, er ist aber nach dem Turnierverlauf völlig verdient", sagte ein zufriedener Betreuer Carsten Tibke.

Aufgrund der persönlichen Wertungszahlen war das Darmstädter Quintett vor dem Turnier nur auf Rang 15 gesetzt. Die Mannschaft bestehend aus Jonas Tibke, Julius Grimm, Lars Dittmar, Leo Ginsburg und Timo Wiewesiek steigerte sich aber im Laufe des Turniers immer mehr und stand nach fünf von sieben Wettkampfrunden völlig überraschend auf Rang 2 der Wertungsliste. Auf dem Weg bis dahin waren die Landesmeister aus Thüringen, Hamburg, Bayern und Rheinland-Pfalz geschlagen worden (Bild 1). Die Erfolge resultierten aus der großen Nervenstärke und dem guten Zusammenhalt unserer Spieler. In einigen sehr knappen Partien behielten wir am Ende die Oberhand, weil sich die Jungs ständig gegenseitig unterstützten und anfeuerten. So kam es in Runde 6 zum Showdown mit dem späteren souveränen deutschen Meister vom Georg Cantor Gymnasium Halle (Bild 2). Nach zähem Kampf unterlag man am Ende mit 1:3, nachdem man in der Mitte des Spiels auf drei der vier Bretter noch gute Chancen hatte. Am Ende erreichte die Edith-Stein-Mannschaft einen hervorragenden sechsten Platz, der umso beachtlicher wird durch die Tatsache, dass alle fünf Schüler noch jung genug sind, um nächstes Jahr erneut in dieser Klasse antreten zu dürfen. So gilt es nun den Blick nach vorne zu richten. Falls die Spieler sich bis zum nächsten Jahr weiterentwickeln und weiter so zusammenhalten, wie sie es in den drei Tagen in Kiel getan haben, ist der Mannschaft nächstes Jahr sowohl bei der Hessenmeisterschaft als auch bei der deutschen Meisterschaft wieder einiges zuzutrauen.

Abschließend ist zu erwähnen, dass alle Kinder Vereinsschachspieler vom  Schachforum Darmstadt (Jonas, Timo, Lars und Julius) bzw. dem SV Griesheim (Leo) sind und dass sie dort trainiert werden. Ein besonderer Dank gilt deshalb diesen Vereinen, welche die Ausbildung der Kinder ehrenamtlich in ihrer Freizeit gewährleistet.
Bericht des betreuenden Lehrers Urban Jäkle.

Abb. 1, Runde 5 gegen Rheinland-Pfalz
Abb. 2, Runde 6 gegen die späteren Sieger
Abb. 3, Ankunft am Hauptbahnhof
Abb. 4, Empfang auf dem Schulhof

Rangliste

Aktuelle Termine

Die Teilnahme am Kinder- und Jugendtraining ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Im Schlösschen gilt Maskenpflicht und die 3G-Regel.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein