18.12.2010 Bezirkseinzelmeisterschaft U18-U14 1. Tag

Die an diesem Wochenende nachgeholten Bezirkseinzelmeisterschaften der U18-U14 sind nahezu ein Privatturnier der Gernsheimer und des Schachforums. Unter den insgesamt 21 Teilnehmenden sind 9 Spieler vom ausrichtenden Verein SK Gernsheim, 9 vom Schachforum, 2 aus Langen und einer aus Groß-Zimmern.

Die geringe Teilnehmerzahl hat dazu geführt, dass 5 Runden à 90 Min. Bedenkzeit je Spieler gespielt werden - in den Altersklassen U18 und U16 bei jeweils 6 Teilnehmern als Rundenturnier, in der U14 mit 9 Teilnehmern im Schweizer System.

 

Nach 2 Runden führen in der U18 die Gernsheimer Francesco di Capua und Robin Fornoff mit jeweils 2 Punkten vor "unserem Ex-Gernsheimer" Tim, der am Nachmittag gegen Francesco verloren hat.

Auch in der U16 haben zwei Spieler beide Partien gewonnen: Christoph Hofmann (Gernsheim) gegen Lars und Tim Dziuk (beide Schachforum) und Timo gegen Markus Müller (Gernsheim) und Jean-Michel. Jean-Michel rangiert auf 3. Er hatte in der 1. Runde Tim besiegt. Lars, der nominell an vorletzter Stelle liegt, hat nach der Niederlage am Vormittag nachmittags gegen Markus Müller einen halben Punkt geholt - 0,5 Punkte sind zwar als Zahl noch nicht viel, aber das Remis am Nachmittag ist für ihn ein persönlicher Erfolg.

Star des heutigen Tages war aus Sicht des Schachforums einmal mehr Marian, der sich in der aktuellen Rangliste der U14 (Marian ist 10 Jahre alt!) nach 2 Siegen mit dem Favoriten Tim Niklas Bingert (1761 TWZ, Langen) den 1. Platz teilt. Dabei hat er nach einem Sieg über die einzige weibliche Teilnehmerin Kim Anh Le (950 DWZ, Gernsheim) in Runde 1, am Nachmittag den zweitstärksten Spieler des Turniers Eric Anders (1710 TWZ, Langen) besiegt. Hoffen wir, dass er morgen so souverän weiterspielt!

Alle anderen Teilnehmer in der U14 (darunter Alexander Tampe, Ferdinand Uellner und Raphael Mitas vom Schachforum) haben 1 aus 2, wobei Raphael und der Gernsheimer Rene Werner den Punkt mittels Freilos erhalten haben.

bzemu14ambiente

Weiter geht es morgen früh bereits um 9 Uhr, weil dann noch 3 Runden zu spielen sind. An dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön an Maxi Müller (Turnierleitung) und den SK Gernsheim für die Ausrichtung des Turniers und die angenehmen Rahmenbedingungen (Brötchen, Süßigkeiten und Getränke zu sehr moderaten Preisen, Spiele zum Zeitvertreib für diejenigen, die schneller fertig sind).

Aktuelle Termine

bis auf weiteres
kein Trainingsbetrieb
im Schlösschen

 

 

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein