14.05.2011 Aschaffenburger Schülercup

Einen durchaus erfolgreichen, aber anstrengenden Tag erlebten Katharina und Friederike Tampe, Sven und Malte Lesche und Edgars Vigulis, begleitende Eltern und ich beim erstmals veranstalteten Aschaffenburger Schülercup.

aschb_gruppe

Zunächst war viel Geduld gefragt bis die Turniere mit ca. 1stündiger Verspätung begannen - gerade für die Jüngsten (Altersklasse U6!) eine große Herausforderung. Doch unser Turnierneuling Edgars, der erst seit ca. 4 Monaten im Verein spielt, ließ sich nicht irritieren und überraschte uns mit insgesamt 3 aus 7 durch Siege in den Runden 1, 3 und 7. Schade, dass nicht mehr Anfänger mitgekommen waren. Sie hätten  mit Sicherheit alle Erfolge verbuchen können. Außerdem gab es für jeden Teilnehmer Urkunde und Sachpreis.

Malte, der ebenfalls in der U8 startete, erzielte 4,5 Punkte und wurde 9. von 25 Teilnehmern.

Friederike und Sven spielten in der U10 fast durchgängig an nebeneinanderliegenden Brettern. Nach 6 Runden führte Sven das Turnier mit 5,5 Punkten (er hatte in der ersten Runde remis gespielt) vor Friederike (5 Punkte, 2 Remis) an. An der Stelle war schon klar, dass Friederike der Sieg des Mädchenpokals nicht mehr zu nehmen war. Mit einem Remis in der letzten Runde erreichten sie das maximal Mögliche: Sven gewann, Friederike wurde Zweite der GesamtwertungSmile - natürlich noch schöner als "nur" bestes Mädchen zu sein.

aschb_mix

Katharina, die sich zuletzt oft schwer tat, fiel der Turnierleitung positiv auf, weil sie extrem konzentriert und ruhig spielte. Sie erzielte damit 5 aus 7, wurde 6. in der U12 und zugleich bestes Mädchen dieser Altersklasse.

Die Freude über den Turniererfolg, 3 gewonnene Pokale und  Preise wurde leider am Ende durch die etwas zähe und sehr langwierige Siegerehrung etwas gemindert. Nur gut, dass wir die Mittagspause auf einem nahe gelegenen Spielplatz genossen hatten!

 

Aktuelle Termine

Die Teilnahme am Kinder- und Jugendtraining ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Im Schlösschen gilt Maskenpflicht und die 3G-Regel.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein