13.06.2011 Pfingst-Jugend-Open Gernsheim Finaltag

Wenn Julius ein Turnier mitspielt, dann holt er auch einen Preis. Er hat ein super Turnier gespielt, holte 5,5 Punkte und erreichte damit Platz 4 hinter

Roland Ollenberger, SV Worms, 2191 DWZ, 6 Punkte, 30 Buchh.

Lars Meier, SK Gründau, 2036 DWZ, 5,5 Pkt., 33 Buchh.

Dominik Will, SC Bad Nauheim, 2042 DWZ, 5,5 Pkt., 31,5 Buchh.

Julius Grimm, 1689 DWZ (!), 5,5 Pkt., 31 Buchh.

Mike Martin, SV Worms, 2011 DWZ, 5 Pkt., 32 Buchh.

Neben dem Gewinn eines der Hauptpreise bringt ihm das gemäß inoffizieller Auswertung ein DWZ-Plus von 121 auf 1810. Seine Turnierleistung lag über 2000. Dabei wäre sogar noch mehr drin gewesen: Laut Analyse mit Rybka hat Julius in der letzten Runde in klarer Gewinnstellung (+3,0) remis gegeben. Sein Gegner war Dominik Will, SC Bad Nauheim, 2042 DWZ. Ein Sieg wäre vermutlich zugleich der Turniersieg gewesen... Aber Julius war "der Spatz in der Hand lieber als die Taube auf dem Dach". Ein Remis gegen einen so starken Spieler am Ende eines solchen Turniers ist immerhin auch schon ein beachtenswerter Erfolg!

 pfijuo2011siegerehrung 

Auch für Lars war die Turnierteilnahme ein Erfolg. Zwar hat er den Ratingpreis unter 1600 DWZ knapp verpasst, aber auch er kann mit einem satten DWZ-Plus rechnen: (gem. inoffizieller Auswertung) +92 auf 1517. Gesetzt an Nr. 51 wurde er mit 3,5 Punkten 26.

Weniger gut lief es für Tim Rothermel, der am Ende ebenfalls 3,5 Punkte erspielte, aber mit deutlich höherer DWZ mehr hätte holen müssen. Jean-Michel holte 3 Punkte - bei seiner DWZ durchaus o.k.

Zugleich wurden die 4 mit diesem Ergebnis zweitstärkste Mannschaft im A-Turnier.

Beim B-Turnier heute mal zuerst der Blick auf die Kleinen: Das vereinsinterne Duell am Tabellenende war eine richtig schöne, ruhige Schachpartie, die Jonas zu seinen Gunsten entschied. Edgars bekam somit - wie befürchtet - das Freilos in Runde 7. Immerhin wurde er damit aufgrund seiner Buchholtz noch 112. - ließ also 2 andere Kinder hinter sich. Jonas nutzte die Chance in Runde 7, einen anderen Turnierneuling am Brett zu haben. Er siegte souverän gegen Elisa Jansing (TuS Niederneisen) und erreichte somit 2 Punkte und Platz 105. Sein Warten auf die Siegerehrung wurde außerdem belohnt, in dem er wie Lars einen Lospreis erhielt. (Foto rechts: Die Partie aus Runde 6)

pfijuo2011r6bkl

Katharina konnte heute wenigstens noch einen Punkt holen. Ihre Schwester Friederike punktete ebenso einmal und beendete das Turnier mit 3 aus 7 ungefähr so wie sie gesetzt war. Alev gewann alle Partien, die sie gespielt hat und wurde somit im Endeffekt 50. Schade, dass sie 3 Partien verbummelt hat! Andererseits hätte sie dann natürlich auch andere Gegner gehabt...

pfijuo2011timdsgehr

Dumm gelaufen ist das Turnier für Ferdinand, der weit oben gesetzt nur die 50% (3,5 Punkte) holte: Platz 52 und vermutlich -47 DWZ. Alexander, Tim und Philipp endeten alle bei 4 Punkten. Für Tim ein guter Erfolg und ein prophezeites DWZ-Plus von 58, für Alexander und Philipp leider leicht im Minusbereich. (Im Foto links: Tim)

Außerdem erhielt das Schachforum den Preis für die meisten Teilnehmer.

Aktuelle Termine

Die Teilnahme am Kinder- und Jugendtraining ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Im Schlösschen gilt Maskenpflicht und die 3G-Regel.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein