29.12.2011 DVM U16 Triptis 3. Tag

Nach 4 Tagen liegt unsere Mannschaft genau dort, wo sie gesetzt ist: Rang 17. Bisheriger Überflieger sind die Landauer, die hinter uns gesetzt waren und mit 5 Mannschaftspunkten aktuell auf 7 rangieren. An der Spitze liegt Stade nach Remis gegen die vor ihnen gesetzten Erlanger.

 

Somit beginnt der Tag mit Sieghoffnung gegen die Letzten der Setzliste, die bis jetzt als einziges Team noch keine Runde gewonnen haben. Interessanterweise sitzt bei ihnen der stärkste Spieler am 4. Brett (möglich, weil keine großen Differenzen in der Wertungszahl). Er ist schätzungsweise nicht älter als Marian.

Lars, der somit als Einziger von der Zahl her einen etwa gleich starken Gegner hatte, konnte erneut schnell siegen. Auch Marian hat seine Chance auf einen Siegpunkt genutzt. Insgesamt ist es leider wieder nicht optimal gelaufen aber immerhin konnte Jonas sich zum Remis retten und somit die Mannschaft zum dringend notwendigen Sieg!

Runde 5:

SV Dresden-Striesen - Schachforum 1,5 : 2,5

Alexander Christen (1446) - Marian (1765) 0:1
Martin Röbke (1448) - Timo (1565) 1:0
Charley Walczak (1371) - Jonas (1529) remis
Jannis Alekhanov (1514) - Lars (1504) 0:1

Runde 6:
Bis jetzt das Highlight des Turniers: Nach Partieverlust von Jonas konnte Lars erneut relativ schnell einen Sieg vermelden. Die Partien von Marian und Timo standen zu dem Zeitpunkt ausgeglichen. Es dauerte eine ganze Weile bis Marian in Vorteil kam und hocherfreut die Partie gewann. Schließlich konnte auch Timo die Partie im Endspiel gewinnen - somit der bisher höchste Sieg und mit 6:6 Mannschaftspunkten ein ausgeglichenes Punktekonto vor der letzten Runde.

 

Schachforum - SF Brackel 30 3:1
Marian - Andre Reisberg (1807) 1:0
Timo - Jan Schwiddessen (1816) 1:0
Jonas - Baran Tekin (1703) 0:1
Lars - David Seibert (1305) 1:0

Morgen geht es gegen den Schachclub Heitersheim,die Nr.6 der Setzliste.

Aktuelle Termine

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist das Schlösschen leider derzeit geschlossen.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein