Archiv 2012

30.05.2012 DWZ-Auswertungen Neue Turniere

Unter den "Neuen Turnieren" sind schon die DWZ-Auswertungen der Mannschaftsrunden im Bezirk und vom Gernsheimer Jugend-Open online. Vielen Dank an Maxi Müller, der wirklich immer sehr zeitnah auswertet.

Etliche Kinder und Jugendliche aus unserem Verein haben sich enorm gesteigert:

Die größten Gewinner der Mannschaftsrunde sind Alexander Tampe (er war bester Spieler der Kreisklasse C mit 6 Siegen in 6 Partien und hat damit seine DWZ von 1254 auf 1435 verbessert) und Jonas Tibke (er holte in der Starkenburgliga 6,5 aus 8 und steigerte damit seine DWZ von 1656 auf 1774 und in Gernsheim weiter auf 1803). Aber auch Timo (+61 auf 1648), Ferdinand (+70 auf 1261), Philipp (+86 auf 1015), Katharina (+73 auf 900) und Tim (+97 auf 1076) haben eine gute Saison gespielt.

Die größten Gewinner in Gernsheim sind Tim (er hat eine Turnierleistung in Höhe von 1426 gespielt und somit seine DWZ auf 1252 verbessert - das ist, wenn man die Saison und das Turnier zusammen betrachtet eine Verbesserung von 273 Punkten!), Alev (+95 auf 1025) und Ferdinand (+122 auf 1383 - also ein Gesamtzuwachs von 192 Punkten. Seine Turnierleistung in Gernsheim lag bei 1516).

Jonas Zeng (724) und Alexander Röth (801) erhalten ihre jeweils erste DWZ.

Besonders hervorzuheben ist Julius Grimm. Er hat als Erster unserer Jugendlichen die 1900 überschritten (in der Mannschaftsrunde +61 auf 1939 und Gernsheim noch mal +10 auf 1949).

20.05.2012 Gruppenfoto von der Freizeit

leider unvollständig, weil zu dem Zeitpunkt 4 TN aus unterschiedlichen Gründen bereits abgereist waren:

frzt2012n

18.05.2012 Schachjugendfreizeit 2. Tag

6 Kinder sind früh aufgestanden, um mit Rainer, Iris und Jonas schon vorm Frühstück einen kleinen Waldlauf zu unternehmen.

Los ging es dann für alle um 8 Uhr mit dem Frühstück. Danach verschwanden Jonas, Lars und Ferdinand, um gemeinsam das Nachmittagsprogramm vorzubereiten, während Volker sich mit allen anderen Kindern und Jugendlichen mit Schacheröffnungen beschäftigt hat. Neben allgemeinen Grundsätzen wurden die gängisten Eröffnungssysteme angesprochen. In einem Simultan gegen Volker und am bei den Kindern beliebten Großfeldschach im Freien konnten die Kinder die neuen Erkenntnisse gleich erproben.

frzt2012a frzt2012b

19.05.2012 Schachjugendfreizeit 3. Tag

Schon beim Frühlauf war zu spüren, dass es ein schöner, warmer Tag werden sollte, für den alle, die mitgelaufen snd, tüchtig Energie aufebaut haben. Trotzdem ging es vormittags sehr ruhig und konzentriert zu. Bei einer sog. Beratungspartie wurden die Freizeitteilnehmer in 2 Teams gelost. Jonas (weiß) und Volker (schwarz) spielten eine Partie gegeneinander. Ihr jeweiliges Team musste sich vor jedem Zug beraten. Wenn sie richtig vorausgesagt hatten, was ihr Spieler ziehen würde, erhielten sie dafür einen Punkt. Zusatzpunkte gab es bei der anschließenden Partieanalyse, wenn ein Team einen Zug gefunden hatte, den das dann zugeschaltete PC-Programm besser bewertete als den ausgeführten Zug. Es war faszinierend, dass alle Teilnehmer, obwohl sie auf ganz unterschiedlichem Theoriestand sind, hoch motiviert miteinander die Züge diskutiert und sich gegenseitig die gefundenen Ideen erklärt haben und sehr viele Punkte erzielt haben. Sieger wurde "Team Jonas", bestehend aus Alexander S. und R., Sebastian, Malte und Jonas Z.

Nach dem Mttagessen stand dann Spaß, Spiel austoben auf dem Progamm.

frzt2012f frzt2012g frzt2012h frzt2012i frzt2012j frzt2012k

20.05.2012 Schachjugendfreizeit 4. Tag

Das Zimmer unten rechts (die Jungs, die immer zügig geschlafen haben, wenn wir Bettruhe verordnet haben) war heute morgen früh munter und hat ganz unaufgefordert seine Sachen gepackt, die Betten abgezogen, das Zimmer gekehrt und den Müll raus gebrachtSmile. Echt klasse, die Jungs!

Nach dem Frühstück (am Sonntag eine halbe Stunde später als üblich) musste das ganze "Schlafhaus" geleert und besenrein hinterlassen werden. Dann ging es munter zu: Zum Abschluss der Freizeit spielten die Jungs ein 5 rundiges Kondi-Blitz-Turnier, an dem Lars außer Konkurrenz teil nahm, damit wir eine gerade Anzahl an Teilnehmern hatten. Erwartungsgemäß holte er 5 aus 5, gefolgt von Sven, der somit den Preis für den 1. Platz erhielt.

frzt2012m frzt2012o frzt2012p

(v.l.n.r. Kondiblitz, an der Bushaltestelle Ernsthofen Mitte, neben Schachmaterial das wichtigste Spielgerät der Freizeit: der Zauberwürfel - ständig waren Jungs um Jonas T. geschart, um von ihm zu lernen, den Würfel gezielt richtig zu drehen) 

27.05.2012 Jugendopen Gernsheim - 2. Tag

Heute erst der Blick aufs B-Turnier: Alev, Tim und Michael spielen mit jeweils 4 aus 5 oben mit. Alev hatte bis einschließlich Runde 4 100%, spielte dann an Brett 3 gegen Sonja Chrapko. Es sah lange gut aus, aber am Ende konnte die sehr turniererfahrene Gegnerin die Partie doch für sich entscheiden.

pfijuo2012alev5brett3

(Alevs Turnierhöhepunkt: an Brett 3 spielend gegen Sonja, ab da lief es leiter nicht mehr gut)

     

Michael hat heute alle Partien gewonnenSmile. Auch Tim spielt ein super Turnier.

Finn und Sven haben jeweils 3 Punkte erreicht, Alexander, Malte und Jonas Z. je 2 Punkte. Joshi hat auch in Runde 5 eine konzentrierte lange Partie gespielt und endlich seinen ersten halben Punkt erkämpft.

Im A-Turnier brillierte heute vor allem Julius, der mit 2 Remis und einem Sieg ebenfalls 4 aus 5 auf dem Zähler hat. Weiter so!

Bei Jonas T. lief es heute leider nicht mehr so gut. Sowohl er als auch Lars haben erst 2 Punkte. Ferdinand dagegen, der ja mit weniger als 1300 DWZ zu den "underdogs" im A-Turnier zählt, hat inzwischen 2 1/2. Super!

 

28.05.2012 Jugendopen Gernsheim - Finaltag

Tim Dziuk belegt 3. Platz im B-Turnier in Allmendfeld

Den Ratingpreis bis 1000 DWZ als Ziel gesetzt hat Tim auch Finaltag 2 Siege erzielt (u.a. gegen den an 4 gesetzten Frederik Stobbe in Runde 6!) und wurde somit mit 6 aus 7 Dritter des Turniers. Es war sein bisher größter schachlicher Erfolg, der gleich mit 2 Preisen gekrönt wurde - dem für den 3. Platz und gemeinsam mit Michael, Alev und Sven den für die drittbeste Vierermannschaft. Über den Preis hinaus wird er deutlich DWZ zulegen.

pfijuo2012bsieger pfijuo2012ms

(Foto links: Yannik Keller (Einhausen, Zweiter), Julian Bauer (Viernheim, Sieger), Tim; Foto rechts: Mannschaft ohne Alev)

29.05.2012 DJEM U12 Tag 3

Durch einen Sieg in Runde 5 hat sich Marian in den Bereich seines Setzlistenplatzes vorgespielt, rangiert aktuell mit 3,5 Punkten auf Platz 20. Als Belohnung erhält er morgen den ersten nominell deutlich stärkeren Gegner, Alexander Baberz vom Hamburger SK. Die Beiden spielen an Brett 7. Also wird die Partie morgen früh ab 9 Uhr hier live übertragen. Bitte kräftig Daumen drücken!

Aktuelle Termine

21.11. Bessunger Schachpokal 3. Runde

01.12.2019 Mannschaften
4 / 5. Runde 2019/2020

05.12. Bessunger Schachpokal 4. Runde

15.12.2019 Mannschaften
6.Runde 2019/2020 (einzelne Klassen)

Winterpause:
23.12.2019 - 03.01.2020

 

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein