08.08.2014 Freizeit 5. Tag

Da wir vor dem Frühstück die Zimmer räumen mussten, gab es heute keinen Frühsport. Julia Lesche war schon entsprechend früh da, so dass wir das Gepäck direkt ins Auto laden konnten. Am Frühstückstisch gaben wir dann erst mal ein Geburtstagsständchen für Sven und genossen neben den Sachen vom Büfett den leckeren Geburstagskuchen, den seine Mama uns mitgebracht hatte.

Danach durften die Kinder in den Gruppenraum, der heute morgen verschlossen war und guckten zunächst irritiert, denn wir Teamer hatten gestern Abend das 1. Spiel des Morgens vorbereitet: 8 ca. 6m-lange Schnüre bildeten ein Netz. Am Anfang jedes Fadens war ein Kindername. Sie mussten ihren Faden aufwickeln und gelangten am Ende zu einer Aufgabe. Michael durfte Schachweltmeister aufsagen, Timon über die Freizeit berichten, andere bereiteten Spiele vor, Malte gestaltete ein Geschenk für seinen Bruder und Sven musste 12 Luftballons finden, die wir mit unseren Glückwünschen für ihn gefüllt hatten.

Danach spielten wir noch einige lustige Spiele bis wir um 11.34 Uhr den Bus zum Bahnhof nehmem mussten. Der Bus kam unpünktlich. Wir fürchteten, dadurch unseren Zug zu verpassen. Am Bahnhof waren dann gut 20 Minuten Zeit. Ich wunderte mich, dass ich so eine komische Verbindung rausgesucht hatte. Aber wir dachten nicht allzu lange darüber nach, sondern nutzten die Chance, die von Julia mitgegeben Würstchen und Brötchen und weiteren Leckereien schon am Bahnhof zu verzehren. Nachzudenken begann ich dann wieder als uns Julia besorgt anrief, weil wir nicht wie den Eltern angekündigt im Zug saßen, der um 12.41 Uhr am Ostbahnhof ankam. Zunächst dachten wir alle, es läge an der Busverspätung, aber dann dämmerte mir, dass ich die Gruppe heute morgen falsch gelotst hatte: für die Rückfahrt hatte ich eigentlich eine Verbindung per Bus zum Bahnhof Michelstadt rausgesucht. Da hätten wir den früheren Zug erreicht. Statt dessen nahmen wir den zeitgleich fahrenden Bus zum Bahnhof Erbach, wo dieser Zug natürlich schon früher weg war und kamen daher 30 Minuten später an. Den Kindern hat es nichts gemacht, denn wir hatten ja in der Wartezeit das leckere Picknick und während der Zugfahrt unseren Spaß beim gemeinsamen "Black Stories"-Spiel, aber die am Ostbahnhof stehenden Eltern taten mir leid. Entschuldigung! Trotzdem war die Stimmung beim Wiedersehen gut und wir blicken auf schöne Tage zurück.

Aktuelle Termine

  • 25.11. 16:00−17:00 Kinder- und Jugendtraining
  • 25.11. 17:30−18:30 Einsteigerkurs
  • 25.11. 17:30−19:00 Kinder- und Jugendtraining
  • 25.11. 19:30 Bessunger Schachpokal, 4. Runde
  • 02.12. 20:00 Erwachsenentraining bei Torsten
  • 09.12. 19:30 Bessunger Schachpokal, 5. Runde
  • 16.12. Weihnachtsfeier

Die Teilnahme am Kinder- und Jugendtraining ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Im Schlösschen gilt Maskenpflicht und die 2G-Regel.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein