14.05.2015 Schachjugendreise Tag 1

Am 14. Mai um 10.30 Uhr ging es los: Jonas durfte das Familienauto nutzen. So konnten wir alle gemeinsam in einem PKW fahren mit Jonas als Fahrer (Vielen Dank an Fam. Tibke!). Mit dabei waren Lars, Alev Sönmez, Haijing Zhang, Volker Neitzert und ich.

In Spakenburg angekommen gab es die erste schöne Überraschung: zwischen den beiden Ferienhäusern konnte eine Zwischentür geöffnet werden, so dass wir nicht in 2 x 3 getrennt wohnten, sondern unaufwändig gemeinsam frühstücken und abends spielen konnten, ohne dafür Stühle über den Hof oder über die Straße tragen zu müssen. Nicht allen ganz geheuer waren indes die typisch niederländischen schmalen Wendeltreppen, die zu den Schlafräumen nach oben führten. Aber wir haben uns in unserem Quartier sehr wohl gefühlt.

Bei schönem Sonnenwetter spazierten wir zur Spuistraat, der zentralen Einkaufsstraße in Spakenburg und gestärkt mit einem Eis vom alten Hafen zum Jachthafen. Glücklich, dass trotz kirchlichem Feiertag viel los und alle Restaurants offen waren (sonntags sind sie geschlossen. Das Städtchen ist streng calvinistisch-orthodox. Sonntags darf nichts stattfinden, außer dem Gang zum Gottesdienst, den die Menschen in Strömen antreten.). So konnten wir einfach vor Ort Abendessen gehen und mussten nicht - wie befürchtet - noch mal mit dem Auto los, um nach Amersfoort oder Utrecht zu fahren.

Danach wurde es ein langer und lustiger Abend mit dem Kartenspiel "Lügen".

Aktuelle Termine

  • 21.10. 19:30 Bessunger Schachpokal, 1. Runde
  • 28.10. 16:00−17:00 Kinder- und Jugendtraining
  • 28.10. 17:30−18:30 Einsteigerkurs
  • 28.10. 17:30−19:00 Kinder- und Jugendtraining
  • 28.10. 19:30 Bessunger Schachpokal, 2. Runde

Die Teilnahme am Kinder- und Jugendtraining ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Im Schlösschen gilt Maskenpflicht und die 3G-Regel.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein