28.-30.09.2018 MDVM in Saarbrücken

Nach dem schönen Erfolg bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Frühjahr lief es bei den Mitteldeutschen leider nicht gut. Es spielte mit Sicherheit einee Rolle, dass die Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten konnte und dass wir umstellen mussten, weil die Setzreihenfolge von Biedenkopf aufgrund veränderter DWZ-Zahlen nicht mehr möglich war.

Sven hatte am Ehesten in der letzten Runde eine Chance etwas Zählbares zu holen. Gegen deutlich stärkere Gegner am 1. Brett war er teils deutlich unterlegen. Tapfer geschlagen hat sich Friederike am 2. Brett. Auch sie hatte deutlich stärkere Gegner. Doch in den ersten beiden Runden gelang ihr, ihr Ziel zu erreichen und jeweils remis zu spielen. Sie hat ihre aktuelle DWZ bestätigt, indem sie bei einer Gewinnerwartung von 0,9 einen Punkt holte.

Am Erfolgreichsten war erneut Johannes, der mit einem Sieg, 2 Remis und einer Niederlage 50% am 3. Brett holte und sich über ein DWZ+ von 28 Punkten auf 1759 freuen darf.

Definitiv nicht zufrieden war Alan, der am 4. Brett 1 Punkt holte. Michael kam - wie Johannes - auf 2/4. Wir hatten definitiv mehr am 5. Brett erhofft, wobei die DWZ-Auswertung zeigt, dass auch Michael (wie Friederike) ziemlich genau entsprechend seiner rechnerischen Gewinnerwartung gespielt hat. Leider garnicht gut lief es am letzten Brett. Jonas Zeng spielte 2 Remis und 2 Niederlagen, wobei er teils nominell deutlich schwächere Gegner hatte.

 

Aktuelle Termine

  • 30.09. 16:00−17:00 Kinder- und Jugendtraining
  • 30.09. 17:30−18:30 Einsteigerkurs
  • 30.09. 17:30−19:00 Kinder- und Jugendtraining
  • 30.09. 20:00 Blitzturnier

Die Teilnahme am Kinder- und Jugendtraining ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Im Schlösschen gilt Maskenpflicht und die 3G-Regel.

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein