Berichte

Vergangenes

16.03.2019 Hessische Mannschaftsmeisterschaft U14

Bei nur 4 gemeldeten Mannschaften wurde das Turnier entgegen der ursprünglichen Planung heute in einem Tag ausgespielt. Nachdem wir bei der U16 selbst nicht dabei waren, weil kein Team zustande kam, spielten heute Julian und Leander Merz, Leo Konstantinov und Marwin Erlacher gemeinsam mit. Niklas Nebel wäre auch gerne dabei gewesen. Es war aber von Anfang an klar, dass er nur sonntags Zeit hat.

Los ging es heute Morgen gegen die Mannschaft aus Biebertal - der einzige Mannschaftskampf, bei dem unsere Jungs an 2 Brettern nominell stärker waren. Die erste Erfolgsmeldung kam bereits nach gut 20 Minutenindecision. In einer wilden Partie konnte Marwin den Gegner matt setzen. Auch Leo und Leander gewannen ihre Partien. Julian spielte eine lange Partie gegen Ksenia Koleber und durfte sich am Ende über ein Remis freuen.

Nach der Mittagspause ging es gegen Neuberg. Marwin kam noch schneller als beim 1. Spiel und hatte verloren. Die Spiele von Leo und Leander liefen zwar ruhiger und länger, endeten aber auch beide mit Niederlagen. Julian konnte hingegen auch gegen Felix Feng einen halben Punkt gewinnen, so dass nach Runde 2 jeder 1 Punkt hatte.

Dabei blieb es leider auch, denn die finale Runde gegen den SV Hofheim, die ein sehr ausgewogenes Team mit 4 Spieler*innen >1300 DWZ aufgeboten hatten, endete 0:4.

Aber das Ergebnis ist durchaus in Ordnung: gegen die beiden stärkeren Teams gewannen unsere 4 zwar nur an Erfahrung, aber den Kampf gegen die direkten Konkurrenten um Platz 3 konnten sie klar für sich entscheiden.

Insgesamt war es ein schöner Tag, abgerundet durch etliche Runden "Zoff im Zoo" - sowohl zwischen den Runden als auch auf der Heimfahrt mit der S-Bahn.

09.+10.02.2019 Bezirksjugendmeisterschaften Fotos

10.02.2019 Bezirksjugendeinzelmeisterschaft 2. Tag

Am Morgen ging es sehr ruhig los, als "nur die Großen" ihre 4. Runde spielten. Gegen 12 Uhr kamen dann die U8-Kinder dazu. 8 Jungs waren am Start, so dass ein Rundenturnier jeder gegen jeden gespielt werden konnte. Dank zügigem Durchziehens verlief auch dies sehr, sehr ruhig und entspannt, wobei alle Teilnehmer motiviert und diszipliniert warensmiley. Vom Schachforum waren Ferdinand Maaß und Lukas Luna Schwär dabei. Ferdinand startete gegen den Top-Favoriten Panagiotis Bogiatzis aus Langen, der bereits über 1.000 DWZ hat, mit einer Niederlage, ließ sich davon aber nicht beirren und konnte alle weiteren Partien gewinnen. Er wurde somit souverän Vizemeister. Auch Lukas hatte einen guten Start und nach 5 Runden nur die eine - zu erwartende Niederlage. Leider passierte, was so oft passiert, wenn man denkt, dass nichts mehr schief gegehn kann: der sicher erwartete Punkt in Runde 5 blieb aus. Doch am Ende gab es trotzdem eine Medaille. Denn gleich 3 Spieler waren absolut punktgleich. Das wollten wir bei den Kleinen nicht durch einen Stichkampf entscheiden: Alle 3 wurden Dritter.

Äußerst spannend war die Entscheidung in der U14: mit einem Sieg in der letzten Runde konnten gleich 2 Spieler mit dem bis Dato führenden Thore Baßermann gleich ziehen. Also war ein Stichkampf nötig. Aus unserem Verein war daran Julian Merz beteiligt, der bei jeweils 2 Blitzpartien gegen die beiden Konkurrenten 2 gewinnen konnte und damit Vizemeister wurde. Den Sieg mit 3 gewonnen Blitzpartien erspielte sich Leonard Semmler aus Gernsheim.

Mark Löchner erspielte sich 2,5/5. Im starken Teilnehmerfeld ist dies ein gutes Ergebnis, auch wenn er damit in der U16 nur 5. wurde. Leo Konstantinov gewann seine letzte Partie und ließ damit 2 Spieler hinter sich.

Fotos folgen...

 

09.02.2019 Jugendbezirkseinzelmeisterschaft 1. Tag

Je 16 Spieler*innen trafen sich heute in den Altersklassen U10-U12 sowie U14-U18 inkl. w. im Altbau der Edith-Stein-Schule Darmstadt zu den Bezirksmeisterschaften. Die Älteren haben 3 von 5 Runden gespielt. Für sie geht es morgen weiter.

Aus Reihen des Schachforum sind dabei: Mark Löchner (U16) sowie Leo Konstantinov und Julian Merz (beide U14).

Die Jüngeren haben heute ihre 5 Runden komplett absolviert. Gut dabei waren die Teilnehmer unseres Vereins.

Mit jeweils 2,5/5 wurde Kyo Noah Eickmeyer Bezirksmeister in der U10 vor Simon Lichtenthäler. Die beiden hatten in der letzten Runde gegeneinander remisiert. Platz 3 in dieser Altersklasse erreichte Diego Luna Schwär, so dass hier "alle Treppchenplätze" an Spieler unseres Vereins gingen. Im Gesamtklassement waren dies die Plätze 9, 10 und 12.

Spannend war es an der Spitze des Turniers. Hier spielten gleich 4 Spieler um den Gesamtsieg. Lange Zeit sah es nach einem Durchmarsch von Henning Musch aus Langen aus, der nach 4 Runden 100% hatte. Direkte Verfolger waren Leander Merz und Dominik Dill vom Schachforum sowie Juliane Fischer aus Gernsheim, die sich ein starkes Fernduell gegen U12w-Konkurrentin Merle Schmidt lieferte. Die beiden wurden zwar nicht gegeneinander gelost, lieferten sich aber ein zähes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Mädchentitel. Nachdem Leander gegen seinen Vereinskameraden Dominik verloren hatte, behielt er am Ende die Ruhe und holte den Punkt gegen Henning. Leider unterlag Dominik gegen Juliane. Da auch Merle ihre letzte Partie gewann, zogen beide Mädchen in der Gesamtwertung an ihm vorbei.

Leander wurde Vizemeister und Dominik belegte Rang 3 in der U12.

Die Endtabelle gibt es auf der Bezirkshomepage.

 

 

20.01.2019 Claus-Köpcke-Pokal beendet

Alan gelang ein Remis gegen Steffen Heßyes. Allerdings bescherte ihm dies einen ähnlich starken Gegner in der Finalrunde: Am Ende unterlag er Peter Nies, aber insgesamt holte er 2,5/5. Auch Leander holte in Runde 4 einen halben Punkt und konnte am Ende gegen einen nominell auf Augenhöhe liegenden Gegner gewinnen. Er kam somit auch auf 50%smiley.

Die anderen 3 Jugendspieler beendeten das Turnier mit 2/5, die beiden Erwachsenen mit 3/5, wobei Pascal die letzte Runde nicht gespielt hat.

19.01.2019 Claus-Koepke-Gedächtnisturnier 2. Tag

5 Jugendliche (Alan Fritsche, Mark Löchner, Julian und Leander Merz sowie Leo Kontstantinov) und 2 Erwachsene (Heinz-Friedrich Cors und Pascal Müller) spielen dieses Jahr in Gernsheim mit. Nach 3/5 Runden haben 4 von Ihnen 2 Punkte, die anderen haben 1 Punkt - ein erstaunlicher und schöner Zwischenstand vor dem abschließenden Sonntag.

Wenn 7/38 aus einem Verein sind, gibt es natürlich auch vereinsinterne Duelle. Das bekommt bis jetzt vor allem Leo zu spüren, der in der 1. Runde gleich gegen Alan kam und morgen Vormittag auf Julian trifft.

Interessante Gegner hat Alan, der nach seinem Sieg gegen Leo gegen den an 3 gesetzten Jens Will aus Gernsheim gelost wurde. Seinen 2. Punkt holte er in Runde 3 gegen Kathrin Peschk aus Groß-Gerau. Morgen trifft er nun auf die Nummer 2 der Setzliste, Steffen Heß aus Groß-Zimmern.

Neben ihm und den beiden Erwachsenen hat auch Mark bereits 2 Partien gewonnen, davon eine erneut gegen einen nominell stärkeren Spieler. Morgen trifft er auf Tobi Kühner aus Gernsheim.

Julian wurde gleich in der 1. Runde weit nach oben gelost und startete gegen Kevin Mao. Nach einem Sieg in Runde 2, traf er in Runde 3 auf den Thüringer U12-Kaderspieler Adrian Niederdorfer aus Erfurt und unterlag.

Auch Leander hatte die stärkeren Gegner in Runde 1 und 3 und punktete dementsprechend in der 2.

29.12.2018 Erfurter Schachfestival Tag 1 bis 3

Statt auf der DVM U20 sind wir dieses Jahr zum Erfurter Schachfestival gereist. Mit dabei sind Jakob, Timo, Jonas, Johannes, Fabian, Mark, Leo und ich. Wir sind gut mit der Bahn angekommen und direkt zur Anmeldung beim Turnier gelaufen, wo wir bekannte gernsheimer und darmstädter Gesichter gesehen haben. Für die Größeren ging es schon am gleichen Abend mit der ersten Runde los, Jakob, Jonas und Timo spielen im Meisterturnier, Fabian und Johannes im Hauptturnier. Mark und Leo spielen das Amateurturnier mit; für beide ist es das erste große, weiter entfernte Turnier, abgesehen von Hessischen Jugendmannschaftsmeisterschaften. Sie hatten am 1. Abend noch keine Runde, so dass wir in Ruhe zusammen Abend essen konnten, Azul und Wizard gespielt haben und sie zeitig im Bett sein konnten.

Alle haben in der ersten Runde nominell stärkere Gegner erhalten, wobei Jonas und Fabian gewonnen haben und Mark ein Remis geschafft hat.

30.12.2018 Erfurter Schachfestival beendet

Bei diesem Turnier kann man problemlos eine Runde aussetzen, wenn man sich vorher abmeldet: Diese Gelegenheit hat Fabian am 29. Dez. vormittags genutzt, um sich mit mit etwas die schöne Altstadt anzusehen. Die anderen spielten teils so lange, dass erstmals alle im Radisson Blue blieben. Donnerstags hatte schon Jakob so lange gespielt, dass er kaum Pause hatte. Donnerstags hatte Johannes eine lange Vormittagspartie und bummelte in der entsprechend kurzen Mittagspause etwas durch die Altstadt, statt zum Hostel zu laufen.

Für Mark lief das Turnier weiter super. Seine einzige Niederlage spielte er in Runde 4 am Freitagnachmittag - gegen den an 8 gesetzten Karl-Georg Rößler - ebenfalls ein Jugendspieler - der über 500 DWZ mehr hatte als Mark. Mark ließ sich von der Niederlage nicht aus der Ruhe bringen. Es folgten in den weiteren Runden Sieg, Remis und erneuter Sieg. Am Ende bedeutete dies Rang 10 (gestartet von Startplatz 83!!!!!), einen Buchpreis, eine Turnierleistung von 1563 Punkten und somit ein DWZ-Anstieg um 311 auf 1223smiley.

Durchaus erfolgreich war das Turnier auch für Fabian, der mit einer Leistung von 1855 4,5/7 holte und damit auch etliche DWZ- und ELO-Punkte dazu gewinnen konnte. Gestartet hatte seine Erfolgsserie mit einem Sieg in Runde 1 an Brett 1 gegen den an 1 gesetzten Georg Prüsse, der im weiteren Turnierverlauf nur noch 1/2 Punkt abgab und schließlich 3. wurde.

Aktuelle Termine

  • 29.07. 20:00 Uhr Training bei Jonas
  • 05.08. 20:00 Uhr Blitzturnier
  • 09.08.−20.08. Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche
  • 12.08.−26.08. Sommerpause, kein Betrieb im Schlösschen
  • 26.08. 20:00 Uhr Mitgliederversammlung im Forstmeisterhaus

 

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein