Berichte

Vergangenes

20.+21.01.2018 Bezirksjugendeinzelmeisterschaften

Die U8 spielte nur am Samstag. Teilgenommen haben 6 Kinder, darunter 3 vom Schachforum: Gespielt wurde ein Rundenturnier mit theoretisch 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. Die meisten Partien waren eher Blitzpartien, bei einzelnen hätte es sogar gereicht, Bullett-Zeit einzustellen.

Diego Luna Schwär zeigte, dass er zu den erfahreneren Spielern gehört und wurde mit 4/5 Vizemeister. Sein Bruder Lukas beendete sein 1. Turnier auf Rang 4. Ferdinand Maaß wurde 3. und durfte sich - wie Diego - über eine Medaille freuen.

Zwischen den Runden 3 und 4 gab es für die Kleinen eine Bewegungspause mit "Twister", an der besonders unsere Jungs viel Spaß hatten.

In der U12/14 stellten wir mit 8 von 20 Teilnehmern nicht ganz die Hälfte, aber besonders die U10 war sehr erfolgreich: Bezirksmeister wurde Kyo Noah Eickmeyer vor seinen Vereinskameraden Leander Merz und Saivedik Reddy. Ein hervorragendes Turnier spielte Niklas Nebel, der im Gesamtturnier 2. wurde und damit Vizemeister in der U12. Nachdem er in Runde 4 in einer langen Partie gegen Lukas Schupp aus Gernsheim gewinnen konnte, unterlag er in der letzten Runde dem Turnierieger Mattis Willand aus Babenhausen, der sich damit zum 2. Mal den Titel holte.

Quantitativ und qualitativ schwächer war unsere Teilnahme bein den Älteren. Unser Mädels fehlten komplett. Alexander Röth und Alan Fritsche starteten zwar beide hoffnungsvoll in die U18, spielten aber leider beide das Turnier nicht zu Ende, so dass der einzige Konkurrent es leicht hatte, Titel und Freiplatz zu erspielen. Auf Bezirksebene war das Turnier dieser Altersklassen vor allem ein harter Kampf mehrerer ähnlich starker Spieler um den U16 Titel. Wir hatten gar keinen U16er am Startsad. In der U14 sicherte sich Leo Konstantinov den 3. Platz durch einen Sieg über Paula Drescher in der letzten Runde - für ihn die einzige Partie nominell auf Augenhöhe.

26.-30.12.2017 Erfurter Schachfestival

Von unseren aktiven Mitgliedern hat zwar meines Wissens  niemand mit gespielt, aber unser passives Mitglied Marian Can Nothnagel spielte ein hervorragendes Turnier:

Marian startete von Rang 24 der Startrangliste in das Meisterturnier. Mit 5 Siegen (u. a. gegen FM Mario Taggatz, SC Gröbenzell und GM Peter Enders, Erfruter SK), 2 Remis und einer Niederlage erspielte er 6 Punkte und wurde 6. Damit gewann er nicht nur einen Geldpreis, sondern kann gemäß inoffizieller Info auch seinen FM-Titel beantragen. Herzlichen Glückwunsch!

07.01.2018 Claus-Köpcke-Pokal Finaltag

Für Jakob und Alex lief es richtig gut: Jakob siegte in der Vormittagsrunde und spielte nachmittags gegen Steffen Heß remis. MIt 3,5/5 wurde er 4 mit 0,5 Buchholz-Punkten Rückstand auf Steffen, der punktgleich Rang 3 belegte. Jakob gewann damit die Ratinggruppe unter 2000 DWZ. Auch Alex konnte einen Ratingpreis gewinnen und zwar den bis 1650 DWZ. Grundlage war, dass auch er am Ende auf 3,5 Punkte kam und damit Platz 6 (!!!) belegte. Alex besiegte dafür heute sowohl Jakobs Bruder Gerrit als auch seinen Vereinskameraden H.-F. Cors. Herzlichen Glückwunsch an beide Preisträger!

05.01.2018 Claus-Köpcke-Pokal 1. Tag

Der Köpcke-Pokal in Gernsheim ist mit 20 Teilnehmern gestartet, darunter 3 vom Schachforum: Jakob Leck und Alex Röth trafen in der 1. Runde direkt aufeinander und haben remis gespielt, für Alex definitiv ein Erfolg. Heinz-Friedrich Cors ist mit einem Sieg in das Turnier gestartet.

06.01.2018 Claus-Köpcke-Pokal 2. Tag

Jakob hat heute gegen Martin Wasserrab gewonnen und gegen Peter Nies remis gespielt. Mit 2/3 ist er gut dabei. Herr Cors hatte Steffen Hess und Manon Müller als Gegner. Gegen Manon spielte er remis. Alexander hat in der Nachmittagsrunde einen Punkt geholt und ist mit 1,5 aus 3 gut dabei.

30.12.2017 DVM Abschlusstag

Alexander hat gaaanz schnell verlorenno. Wir spielen also quasi nur zu viert. Allerdings spielen heute - zum Ärger der Ausrichter - auch andere Teams zu fünft. Gestern Abend musste zweimal der Rettungsdienst kommen. Er stand jedes Mal genau unter unserem Fenster. Eigenltich hatten wir gedacht, dass es nichts mit Schach sondern mit anderen Gästen im Haus zu tun hat.

11.30: Uhr Johannes hat verloren. Das war abzusehen mit zeitweise 4 Bauern weniger... Gregor hat ein Remissmiley. Mit 1/7 bei dem hohen Gegnerschnitt ein gutes Ergebnis. Wenn man von den Partien ausgeht, wäre sogar mehr drin gewesen, weil sie oft aus guter Stellung in knapper Zeit am Ende verloren gingen.

Sascha hat auch verloren. Aber er hat nicht nur sein persönliches Ziel erreicht, Johannes und er können mit jeweils 2,5 Punkten sehr zufrieden sein.

Friederike hat lange gekämpft, konnte aber letztlich auch nicht remis halten. Sie hat 1,5 Punkte erspielt - ein gutes Ergebnis bei einem Gegnerschnitt >1900.

Es waren schöne intensive Tage. Großer Dank an die Ausrichter. Die Orga war sehr gut.

29.12.2017 DVM 3. Tag

Es läuft leider noch schlechter als erwartet, denn Fabian musste heute morgen abreisen. Da er zu Beginn der Runde noch da war, konnten wir gegen Heilbronn Brett 3 frei lassen. Allerdings ist die einzige Erfolgsmeldung bis jetzt davon unbetroffen: Alex hat an Brett 2 ein Remissmiley. Friederike kam zwar gut aus der Eröffnung, hatte dann aber den falschen Plan. Gregor und Sascha haben auch verloren. Immerhin hat Johannes sein nächstes Remis.

Ab der Nachmittagsrunde müssen wir aufrücken. Immerhin dürfte es die Coswiger unvorbereitet getroffen haben. Es sah auch lange auf allen Brettern OK bis gut aus.. Alex stellte jedoch einen Bauern ein und verlor. Auch Johannes fand nicht die glücklichsten Züge. Sascha stand anfangs richtig gut, so dass wir eigentlich mehr als das Remis erhofft hatten. Aber immerhin: ein weiterer halber Punkt gegen einen deutlich stärkeren Gegner und das persönliche Ziel erreicht! Riesig gefreut hat sich Friederike über ihr Remis. Sie spielte ein völlig ausgeglichene Partie, bei der am Ende beide wenig Zeit hatten. Der Gegner ließ sich das Dauerschach ausführlich beweisen, bevor er das Remis annahm - bei mehr als 400 Punkte DWZ-Unterschied vielleicht nachvollziehbar. Gregor spielt noch. Ein Remis sollte auf alle Fälle drin sein, aber er versucht, den Punkt zu holen.... 1-2 Minuten später: Figur eingestellt. Partie verlorensad

Im Nachhinein sind wir froh, dass wir den gestrigen Abend ausgesucht hatten für einen schönen Teamabend, als noch alle dabei waren. Eigentlich wollten wir nutzen, dass es in Düsseldorf viele Japaner gibt und Sushi essen gehen. Da wir aber ohne Reservierung nirgends Platz fanden, landeten wir statt dessen in einem China-Restaurant. Lecker war es trotzdem und wir hatten lustige Unterhaltungen, wobei ein quadratischer Tisch optimal dazu beitrug, dass alle miteinander reden konnten.

 

28.12.2017 DVM 2. Tag

Heute morgen haben wir bereits das vermeintliche Kellerduell gegen die Frankenthaler, mit denen wir uns gemeinsam für die Region Mitteldeutschland qualifiziert haben. Der Anfang ist gut: Saschas (Alex Röths) Gegner hat schon in der Eröffnung eine Figur eingestellt. Sascha hat den Sieg sicher und schnell realisiert. Alle anderen Partien sind noch ausgeglichen, wobei außer bei den beiden Fabians (Czappa gegen Mäurer) die Vorbereitung auf die Bretter kam. Die beiden spielen jetzt königsindisch.

11.30 Uhr: Friederike und Alex haben leider verloren. Johannes steht klar auf Gewinn. 11.50 Uhr: Johannes hat seinen Punkt - für ihn jetzt 1,5/3cool! Aber Gregor hat leider verloren. Da unser Fabian auf Verlust steht, wird es vermutlich nichts mit dem in dieser Paarung erhofften Mannschaftspunkt.

Am Morgen war Fabian der letzte der verlor. Nach kurzer Mittagspause mit noch kürzerer Vorbereitungszeit geht es jetzt gegen die bayrischen Vertreter aus Regensburg. Fabian kam gut in die Eröffnung, hatte dann aber einen Plan, der nicht aufging, und verlor vergleichsweise schnell. Inzwischen sind auch beide Alexander fertig - jeweils Remis. Alex Tampes Gegner hatte nur noch 1 Minute und er meinte auch, dass er vermutlich besser steht, sicherte aber lieber den Spatz in der Hand als nach der Taube auf dem Dach zu gieren und freut sich über den halben Punkt gegen den Gegner mit 2075 DWZ. Alex Röth ist mit 50% nach 4 Runden auf gutem Weg, sein eigenes Ziel "mindestens 2,5 Punkte holen" zu erfüllen.

17.45 Uhr: Friederike hat verloren. 18 Uhr: Gregor hat remis und 20 Minuten später auch Johannes.

Aktuelle Termine

  • 29.07. 20:00 Uhr Training bei Jonas
  • 05.08. 20:00 Uhr Blitzturnier
  • 09.08.−20.08. Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche
  • 12.08.−26.08. Sommerpause, kein Betrieb im Schlösschen
  • 26.08. 20:00 Uhr Mitgliederversammlung im Forstmeisterhaus

 

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein