19.05.2012 Schachjugendfreizeit 3. Tag

Schon beim Frühlauf war zu spüren, dass es ein schöner, warmer Tag werden sollte, für den alle, die mitgelaufen snd, tüchtig Energie aufebaut haben. Trotzdem ging es vormittags sehr ruhig und konzentriert zu. Bei einer sog. Beratungspartie wurden die Freizeitteilnehmer in 2 Teams gelost. Jonas (weiß) und Volker (schwarz) spielten eine Partie gegeneinander. Ihr jeweiliges Team musste sich vor jedem Zug beraten. Wenn sie richtig vorausgesagt hatten, was ihr Spieler ziehen würde, erhielten sie dafür einen Punkt. Zusatzpunkte gab es bei der anschließenden Partieanalyse, wenn ein Team einen Zug gefunden hatte, den das dann zugeschaltete PC-Programm besser bewertete als den ausgeführten Zug. Es war faszinierend, dass alle Teilnehmer, obwohl sie auf ganz unterschiedlichem Theoriestand sind, hoch motiviert miteinander die Züge diskutiert und sich gegenseitig die gefundenen Ideen erklärt haben und sehr viele Punkte erzielt haben. Sieger wurde "Team Jonas", bestehend aus Alexander S. und R., Sebastian, Malte und Jonas Z.

Nach dem Mttagessen stand dann Spaß, Spiel austoben auf dem Progamm.

frzt2012f frzt2012g frzt2012h frzt2012i frzt2012j frzt2012k

Rainer und Iris hatten ein dreirundiges "Spiel ohne Grenzen" vorbereitet, bei dem 3 Teams in 3 Runden unterschiedlichste Aufgaben und Wettkämpfe bewältigen mussten - eine bunte Mischung aus Bewegung (Wasserwettlauf, Affenspiel), Konzentration (Worttüftel, Balanceübungen) und Spaß (Putzlappenrallye, Wattebausch wett pusten). Auch hier hat "Team Jonas gewonnen" (Alexander S., Sebastian und Sven), allerdings mit nur einem Punkt Vorsprung auf "Team Volker".

Zwischen Spielrunde 2 und 3 hatten die Knder viel Spaß beim Spiel "Waldmeister" - einem Fangspiel, bei dem Zauberer, Elfen, Feen, Gnome aufeinander treffen und den jeweils teameigenen lebendigen Schatz (einen der Mitspieler) davor bewahren vom gegnerischen Team gefangen zu werden. Das machte so viel Spaß, dass 2 weitere Runden gespielt werden mussten, bevor einige (vor allem Betreuer) erklärten, dass sie jetzt genug ausgepowert seien.

Für den Abend hatte Jonas Tibke das Spiel "Jeopardy" programmiert - jeweils 6 Aufgaben in 5 Rupriken. Dieses mal spielten nur die Teilnehmer und zeigten nicht nur viel Wissen, sondern auch Geschicklichkeit und Konzentration. Während des Spiels kam ein etwa gleichaltriger Junge aus einer anderen Gruppe in den Gruppenraum, schaute und hörte eine zeit lang fasziniert zu und fragte dann: "Sind das hier nur die besonders schlauen Kinder?" - Insbesondere wenn das Siegerteam mit Michael, Sven, Sebastian und Alexander S. Schachfragen beantwortet hat, konnte man diesen Eindruck bestimmt bekommen.

Am Ende des Abends stand das, was alle, die schon beim Zentralen Lager in Bad Homburg waren, kennen: 3 Spieler Kinder gegen Betreuer. Die Kinder durften immer entscheiden, wer spielt. Beim Team wurde es gelost oder bestimmt. Etwas überraschend hatten die Teamer sogar beim "Kondi-Memory" die Nase vorn. Für alle teilnehmenden Kinder gab es trotzdem einen Preis.

Am Ende waren alle etwas später als an den beiden vorangegangenen Abenden im Bett. Dafür war am letzten Abend ruck zuck in allen Zimmern Ruhe.

frzt2012l

 

Aktuelle Informationen

  • 15.07.−23.08. Sommerferien − kein reguläres Kinder- und Jugendtraining
  • 15.07. 19:30−22:00 Anfängerkurs
  • 15.07. 20:00 Monatsschnellturnier
  • 18.07. 16:00−19:00 Kondiblitzturnier
  • 18.07. 20:00 Analyseabend mit Jonas Lenz
  • 25.07. 16:00−19:00 Spielenachmittag
  • 25.07. 20:00 Training bei Jonas
  • 26.07.−28.07. GRS-Open in Ober-Ramstadt
  • 01.08. 16:00−19:00 Variantenturnier
  • 05.08.−23.08. Schließzeit − das Schlösschen bleibt zu

Die Teilnahme am Kinder- und Jugendtraining ist nur für Vereinsmitglieder möglich. Vereinsfremde Kinder bitten wir, zunächst an einem unserer Einstiegskurse teilzunehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Im Abendprogramm (ab 19:30 Uhr) heißen wir auch alle Gäste jederzeit herzlich Willkommen. Bitte beachten Sie aber, dass für die Teilnahme an einem mehrrundigen Turnier eine Anmeldung vor der ersten Runde nötig ist.

Suchen

 
 
Merck
 
 
chemlab
 
niggemann
 
Topverein